TRT Veredelung

Die T.R.T., Akronym für Färberei und Veredelungsverfahren für Gewebe, entstand 1973 und erhielt am 12. Dezember 1980 ihren heutigen Rechtscharakter. Die Firma ist seit ihrer Entstehung auf den Baumwollsektor ausgerichtet und insbesondere in der Ausrüstung von Geweben aus Zellulosefasern spezialisiert. In den ersten Betriebsjahren wurden besonders die sogenannten “Unterlagestoffe”, bzw. Gewebe, die als Unterlage für die Herstellung von Waren aus Kunstleder dienen, produziert. Im Laufe der Jahre hat das Management eine Strategie zur Steigerung der Produktionskapazität und des eigenen Know-Hows verfolgt und dazu die Produktion diversifiziert. Gegenwärtig besitzt sie Verarbeitungsanlagen für Stoffe aus Baumwolle, Leinen, Viskose und Elastomeren und ist ein Dreh- und Angelpunkt in ihrem Sektor. Das Management hat, um die Produktionsbereiche effizient und auf dem neuesten Stand der Technologie zu erhalten, immer in die Forschung investiert. In der Tat werden die produzierten Gewebe hauptsächlich im Bekleidungssektor verwendet, der hohe Qualitätsstandards und immer detailliertere Eigenschaften fordert. Die technische Ausstattung wird laufend aktualisiert. Die insgesamt 56 Angestellten folgen regelmäßig Ausbildungs- und Fortbildungsmaßnahmen. Die Anlagen entsprechen den Anforderungen der geltenden Sicherheitsrichtlinien.